EN | FR | PL | RU
SUCHE

< früherer Artikel
24.07.2015

14 Europoles-Ausbilder von der IHK ausgezeichnet

Eine gute Ausbildung wird bei der Europoles groß geschrieben. Um den Auszubildenden diese im Zuge, wird auch auf eine kontinuierliche Weiterbildung der Ausbilder gesetzt, denn gerade sie sind maßgeblich für die Qualität beruflicher Bildung in einem Unternehmen verantwortlich. 14 von ihnen wurden nun von der IHK Regensburg zertifiziert.


„Ich bin ja nun schon zum zweiten Mal mit der Ausbilderakademie hier und sie haben wirklich einen sehr guten Ruf in der Region als Ausbilder“, richtete der IHK-Bereichsleiter Oberpfalz/Kelheim, Ralf Kohl, ein Lob an den Betrieb und damit auch an die anwesenden Ausbilder. Denn sie hatten sich mit ihrem Engagement besonders verdient um die Ausbildung bei Europoles gemacht. Christian Altmann, Andrea Betz, Stephanie Demmler, Lisa Feulner, Herbert Gabriel, Franziska Grillenberger; Erwin Härtl, Robert Härtl, Lisa Nachtrieb, Rosa Nisslbeck, Claudia Tischler, Sebastian Soderer und Kerstin Wurm wurden von Bereichsleiter Kohl, dem Zuständigen für die Ausbilderakademie im IHK-Bezirk, Ronny Thiemig sowie den Jurymitgliedern Eva Zimmermann-Hönigl und Tanja Meier als „Zertifizierte Berufsausbilder“ ausgezeichnet. Um diese erste Stufe eines dreiteiligen Systems zu erreichen, mussten verschiedene Weiterbildungen in den Bereichen Persönlichkeit, Umgang mit Jugendlichen und fachliche Qualifikationen sowie der bekannte AdA-Schein absolviert werden.

 

Bereits über das Erreichen der zweiten Stufe als „Zertifizierter Berufsausbilder Professional“ und die entsprechende Auszeichnung durfte sich Bettina Karg freuen. Neben Weiterbildungen in den Bereichen Persönlichkeit, Umgang mit Auszubildenden und Arbeitsmethoden musste die Ausbildungsleiterin auch eine 10-seitige Projektarbeit schreiben und ein 30-seitiges Fachgespräch zu einem Ausbildungsthema führen. „Ich muss zugeben, ich bin erstaunt, wie viel im Hause Europoles in Sachen Weiterbildung gemacht wird, das ist zukunftsweisend. Machen Sie mit diesem Engagement weiter“, freute sich Ronny Thiemig von der IHK über die große Zahl von zertifizierten Ausbildern bei Europoles.

 

Die nächsten Anwärter für eine Zertifizierung stehen bei Europoles bereits in den Startlöchern.