EN | FR | PL | RU
SUCHE

< früherer Artikel
16.07.2014

Anlagentechnik „Made in Germany“ für Saudi-Arabien

Seit über 35 Jahren stellt man bei Shairco Produkte aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) her. Zum Portfolio des saudischen Top-Unternehmens zählen neben Passagierabfertigungsanlagen für Flughäfen wie etwa Check-in-Schalter auch GFK-Lichtmasten für Straßen und Autobahnen. Mit einer jährlichen Produktionskapazität von 20.000 dieser Masten genießt Shairco im Nahen Osten einen hohen Stellenwert in diesem Geschäftsfeld – dank Anlagentechnik „Made in Germany“ von Europoles.


„Bereits vor 35 Jahren, als Europoles noch zum Pfleiderer-Konzern gehörte, hat Shairco zwei GFK-Schleudern gekauft. In all den Jahren sind die Schleudern teilweise sogar im 3-Schicht-Betrieb tadellos durchgelaufen“, weiß Lutz Bauer zu berichten. Er ist bei Europas führendem Mastenhersteller für die Anlagentechnik verantwortlich. Gegen Ende des vergangenen Jahres ging dann bei Europoles die Anfrage von Shairco nach einer komplett neuen Schleuderbank inklusive Schleuderform für die Herstellung von Masten bis zu einer Länge von 14 Metern ein. Im Zuge einer Kapazitätserweiterung wollten die Verantwortlichen des saudischen Unternehmens nur die neueste Technologie einsetzen. Die gut 35 Jahre alten Schleudern sollten zudem neu aufgebaut und sämtliche Verschleißkomponenten ausgetauscht werden, inklusive der Reparatur und Montage vor Ort in Yanbu am Roten Meer. In der bedeutenden Hafenstadt im Westen Saudi-Arabiens ist die GFK-Produktionsstätte von Shairco angesiedelt.

 

Bewährte Produkte mit neuer Technologie

 

Die Erteilung des Auftrags in Millionenhöhe folgte dann Mitte Februar. „Aufgrund der hohen Qualität und der nachgewiesenen Zuverlässigkeit hat man bei Shairco generell in Produkte ‚Made in Germany‘ und speziell in Produkte aus Neumarkt großes Vertrauen“, erklärt Bauer und ergänzt: „Wir haben die Schleuderbank völlig neu konstruiert. Sie ist die erste ihrer Art mit einer komplett neuen Technologie der Steuerung.“ Angefangen von der Planung, über die Erstellung von technischen CAD-Zeichnungen in 3D und die Konstruktion bis hin zur Herstellung sowie der Montage werden alle Arbeiten von Europoles durchgeführt. Seit Ende Juni befindet sich die brandneue Schleuderbank nun auf dem Seeweg nach Yanbu, wo sie Anfang September montiert und nur wenig später in Betrieb genommen werden kann.