EN | FR | PL | RU
SUCHE

< früherer Artikel
17.06.2014

Europoles Viewing zum deutschen WM-Auftakt

So kann es weitergehen! Mit 4:0 hat die DFB-Elf in ihrem 100. WM-Spiel die Portugiesen in die Schranken gewiesen. Ab 18 Uhr wurde ein ganzes Land zum Fußballfan und auch im "Lager Dachstandorte" auf dem Europoles-Firmengelände waren gut 150 Mitarbeiter, Freunde und Verwandte zusammengekommen, um beim Europoles Viewing den Traumstart der Nationalmannschaft zu feiern.


Europoles Viewing

Eingedeckt mit kühlen Getränken und Bratwurstsemmeln waren pünktlich zum Anpfiff alle Augen gebannt auf die 12 m² Leinwand gerichtet. Nicht wenige waren skeptisch, wie sich die Truppe von Joachim Löw zum WM-Start gegen ein hoch gewettetes Portugal präsentieren würde. Doch bereits nach zwölf Minuten gab es Grund zum Jubeln. Mario Götze wird im Strafraum gehalten und der serbische Schiedsrichter Mazic zeigt auf den Elfmeterpunkt. Thomas Müller lässt Portugals Torwart Rui Patricio mit seinem präzisen Schuss keine Chance und im "Lager Dachstandorte" macht sich zuerst Jubel und dann vorsichtiger Optimismus breit. Und gerade als dort alle Europoles-blauen Klatschpappen zusammengefaltet sind, schlägt die Nationalmannschaft ein zweites Mal zu. Mats Hummels schraubt sich nach einem Eckball in die Luft und köpft zum 2:0 ein.


Zur Halbzeit sind dann auch in der Europoles-Halle alle Zweifel an einem deutschen Auftaktsieg verflogen. Thomas Müller hat noch einmal nachgelegt und der Gegner ist nach Rot für Pepe nur noch zu zehnt. In den zweiten 45 Minuten schaltet die DFB-Elf einen Gang zurück. Beim Europoles Viewing ist die Anspannung von vor dem Spiel ebenfalls abgefallen und die Fans verfolgen entspannt die Darbietung von "Jogis Jungs". Thomas Müller setzt mit seinem dritten Treffer in der 78. Minute dann den Schlusspunkt gegen ein doch überraschend schwaches Portugal mit seinem an diesem Abend blassen Superstar Cristiano Ronaldo - und unter eine gelungene Europoles-Veranstaltung.

 

Ein großes Dankeschön gilt dabei allen fleißigen Helfern, die das Europoles Viewing mit ihrem Einsatz erst ermöglicht haben!