EN | FR | PL | RU
SUCHE

Localizeraufständerungen

Ein korrekter vertikaler Landewinkel sorgt für einen präzisen Landeanflug: Gemeinsam mit Gleitwegsendemasten versorgen Localizeranlagen, auch Landekurs-Sender genannt, den Piloten mit allen wichtigen Informationen für einen sicheren und sauberen Touchdown.  

Für maximale passive Sicherheit ist gesorgt: Um im Falle eines Aufpralls Flugzeug und Passagiere nicht zu gefährden, bietet Europoles eine Localizeranlage aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). Dieses Material ist besonders stabil und steif, bricht aber bei einem Zusammenprall und minimiert so mögliche Unfallfolgen.

Crash-Test

Durch die verwendeten Werkstoffe in unseren Localizeranlagen wird eine Reflexion und Störung des Radars oder der Funksignale verhindert. Auch bei großen Windlasten kommt es nur zu einer geringen Auslenkung. Ein weiteres Plus: Localizeranlagen von Europoles sind sehr wartungsarm. Die Aufständerung ist aus verschiedenen Segmenten mit Leichtbaumaterialien aufgebaut, um eine minimale Gefährdung für das Flugzeug darzustellen.

 

Einfacher Höhenausgleich: Bei starkem Geländegefälle nach der Landebahn werden die Localizer-Antennen auf GFK-Aufständerungen einschließlich Gangway montiert.

 

Übrigens: Unsere GFK-Trägersysteme für Flughäfen erfüllen die Frangibility-Anforderungen der International Civil Aviation Organization (ICAO). Dieses Qualitätsmerkmal wurde durch das niederländische National Aerospace Laboratory (NLR) getestet und zertifiziert.

Ihr Ansprechpartner

Kathrin Effhauser
Kathrin Effhauser